Scheidungsanwalt Erfahrung in Stuttgart

Lesen Sie hier interessante Neuigkeiten

Zurück

Scheidung vor Ablauf des Trennungsjahres

Warum muss man ein Jahr bis zur Scheidung warten?

Grundsätzlich muss zwischen der Trennung und dem Termin beim Familiengericht ein Jahr vergangen sein, ansonsten kann eine Ehe nicht geschieden werden. Der Gesetzgebeer will so verhindern, dass die Eheleute sich ausreichend Zeit nehmen, um sich diesen Schritt genau zu überlegen.

Vor Ablauf des Trennungsjahres kann eine Ehe nur geschieden werden, wenn die Fortsetzung der Ehe aus Gründen, die in der Person des anderen Ehegatten liegen, eine unzumutbare Härte darstellen würde.

Die Familiengerichte stellen an diese Voraussetzungen strenge Anforderungen, die über die Gründe, die zur Trennung geführt haben, weit hinaus gehen. Bei Trennungen kommt es häufig zu Streit, Beleidigungen, heftigen Auseinandersetzungen - allein solche Dinge genügen jedoch nicht.

Ein häufiger Grund für eine schnelle Scheidung liegt vor, wenn die Ehefrau von einem anderen Mann schwanger ist, da in diesem Fall währnd der bestehenden Ehe der Ehemann der rechtliche, aber nicht der biologische Vater des Kindes ist - sofern hier nichts unternommen wird.

Als sonstige Umstände für eine Härtefallscheidung gelten bspw.:

  • Häufige Körperverletzungen
  • Drogensucht, Alkoholexzesse
  • Schwerste Beleidigungen, insb. auch öffentlich
  • Ehefrau geht nach der Trennung auf den Strich
  • Unkenntnis vieler Vorstrafen oder eines baldigen Haftantritts
  • Neue feste Lebensgemeinschaft (streitig!)
  • Aufnahme der Geliebten in die eheliche Wohnung

Die Einzelheiten des konkreten Falles müssen dann noch geprüft werden, die Rechtsprechung ist eher uneinheitlich. Es muss im Scheidungsantrag sehr genau begründet werden, weshalb es nicht ausreicht, nur getrennt voneinander zu leben, weshalb das formale Band der Ehe eine unerträgliche Belastung darstellt.

Verneint das Familiengericht die Voraussetzungen einer Härtefallscheidung wird der Scheidungsantrag abgewiesen und der antragstellende Ehegatten muss die gesamten Kosten bezahlen, also auch die Kosten des Anwalts der Gegenseite. Aus diesem Grunde sollte hier sehr genau besprochen werden, ob das Risiko eingegangen oder doch das Trennungsjahr abgewartet werden soll. Ein ausführlicher Besprechungstermin mit dem Anwalt im Scheidungsverfahren ist hier sehr wichtig!